Handel: Aldi Süd investiert Milliarden in seine Filialen

Handel : Aldi Süd investiert Milliarden in seine Filialen

() Schönere Läden, mehr Service und ein vielfältigeres Angebot: Deutschlands Supermarktketten und Discounter investieren zurzeit Milliarden in ihre Geschäfte, um sich im harten Wettbewerb zu behaupten. Ganz vorne dabei ist Marktführer Aldi.

Aldi Süd plant nach eigenen Angaben das „größte Investitionsprogramm der Firmengeschichte“. Insgesamt will der Billiganbieter bis 2019 in Deutschland rund 3,5 Milliarden Euro investieren, um die knapp 1900 Läden aufzuhübschen und das Angebot attraktiver zu machen, sagte ein Firmensprecher. „Wir geben mehr Gas, weil wir sehen, dass die Modernisierung der Läden und die Erweiterung des Sortiments gut ankommt.“

Das Schwesterunternehmen Aldi Nord hatte bereits im Sommer seine Pläne bekannt gemacht, weltweit mehr als fünf  Milliarden Euro in die Modernisierung des Filialnetzes zu stecken. Die Märkte sollen ein helleres und freundlicheres Aussehen bekommen, das Angebot an frischer Ware wie Obst und Gemüse, sowie an Fleisch und Fisch ausgebaut werden.

Aldi konnte in den ersten acht Monaten dieses Jahres laut Marktforscher GfK die Umsätze um 6,8 Prozent steigern.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung