Personen waren durchschnittlich im dritten Quartal 2018 in der saarländischen Wirtschaft erwerbstätig. Das waren per saldo insgesamt rund 3700 Arbeitskräfte oder 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Nach Angabe des Statistischen Amtes erreichte die Zahl der Erwerbstätigen damit einen neuen Höchststand an der Saar.

Besonders viele Beschäftigte finden sich insbesondere in der Industrie, die nach wie vor die wichtigste Branche an der Saar darstellt. Zuwächse gibt es auch in den Dienstleistungs- und Pflegeberufen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung