| 08:42 Uhr

Fashion
Die Modetrends des Frühlings: Das muss Frau im Kleiderschrank haben

Die Modetrends des Frühlings: Das muss Frau im Kleiderschrank haben.
Die Modetrends des Frühlings: Das muss Frau im Kleiderschrank haben. FOTO: CC0 1.0 / Pixabay.com/StockSnap
Saarbrücken. Der Frühling steht vor der Tür. Die Temperaturen werden wieder wärmer und die Tage länger. Das bedeutet, dass es endlich an der Zeit ist, dass die dicken Wollpullis und der Wintermantel ganz hinten im Schrank verschwinden. Jetzt darf nämlich die neue Frühjahrsmode ausgepackt werden. Und diese Trends dürfen dabei nicht fehlen.

Der Frühling wird vielfältig


Die Frühjahr/Sommerkollektion wird sehr bunt und abwechslungsreich. Für jeden Geschmack und auch jeden Typ ist bestimmt das eine oder andere Trend-Piece dabei. Übrigens: Wenn Sie keine Lust haben, lange durch die Stadt zu streifen und nach dem angesagten Teil in der richtigen Farbe und Größe zu suchen, können Sie das auch einfach online bestellen. Im Netz gibt es sehr gute Webseiten für Outfits & Styles, die die neuesten Trends auf Lager haben. Mit nur ein paar Klicks ist das neue Lieblingsstück in ein paar Tagen bei Ihnen Zuhause.

Canadian Tuxedo - in diesem Frühling ist das erlaubt



Früher als Canadian Tuxedo etwas abfällig bezeichnet, ist in diesem Frühling ein komplettes Outfit aus Denim erlaubt, ja sogar angesagt. Dabei dürfen Sie ganz nach Lust und Laune kombinieren: Jeanshose und passende Jacke, Jeansrock und Jeansbluse oder ein Kleid aus Jeans. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Im Frühling sportlich unterwegs: Die Radlerhosen sind zurück

Ein Relikt aus den 80ern feiert in diesem Frühjahr ein Comeback auf den Laufstegen: Die gute, alte Radlerhose. Die älteren Fashionistas haben vielleicht sogar noch eine im Kleiderschrank. Wer nicht dazu gehört, sollte nicht lange zögern und sich gleich das neue Trend-Teil anschaffen. Denn in der nächsten Saison wird die Radlerhose wild kombiniert: Mal chic zum Blazer, romantisch zum Spitzenoberteil oder als Allround-Kleidungsstück zu oversized Pullover oder kurzem Kleid. Eine, oder auch gleich mehrere Radlerhosen dürfen in diesem Frühjahr in keinem Kleiderschrank fehlen.

Wir reisen noch weiter in die Vergangenheit: Der Trenchcoat

Die Designer der großen Labels scheinen in der kommenden Saison ein Auge auf die Klassiker geworfen zu haben. Neben der eher sportlichen Radlerhose, beleben sie nämlich auch den Trenchcoat wieder. Naja, eigentlich war der Trenchcoat noch nie wirklich aus der Mode, aber in diesem Frühjahr werden wir ihn nochmal häufiger auf den Straßen und Laufstegen sehen. Allerdings selten in seiner klassischen Form, sondern eher mit Details verziert und auf ungewöhnliche Weise getragen. Oversized oder mit Ornamenten, wir sollten uns auf einige Neuerungen einstellen. Das klassische Beige des Mantels überwiegt jedoch die Farbgebung bei den großen Modehäusern. So können wir vielleicht ein etwas älteres Trenchcoat-Modell aus unserem Kleiderschrank einfach selbst aufhübschen.

Ein weiterer Klassiker: Pastelltöne

Was passt besser zum Frühling, als leichte, pastellige Farben? Genau! Nichts. Aus diesem Grund sind Pastelltöne auch in dieser Saison wieder äußert angesagt. Ganz Mutige können sich sogar mit einem kompletten Outfit in pastelligen Tönen im Frühling präsentieren. Alle anderen können mit kleinen Accessoires wie Hüten, Taschen oder auch Sonnenbrillen an dem Trend teilhaben.

Und wem die pastelligen Töne zu langweilig sind, der wird ganz sicher an dem nächsten aktuellen Trend seine Freude haben.

Von wegen pastellig: Es soll knallen!

Der Winter war trist und grau genug, da möchten Sie sich jetzt nicht mit Pastellfarben zufriedenen geben? Kein Problem, denn knallige Farben sind in diesem Frühjahr und Sommer ebenso angesagt. Ob All-Over-Outfit in quietschendem Grün, oder ein knallig gelber Rock kombiniert mit einem Oberteil in kräftigem Lila. Erlaubt ist, was gefällt. So lange es nur schön bunt ist.

Streifen, Punkte oder Prints: Einfarbige Outfits waren gestern

Waren die Outfits in Pastell und auch in den Knallerfarben häufig ganz einfarbig gehalten, ist das bei dem nächsten Trend das genaue Gegenteil. Hier kann es nämlich gar nicht wild genug zur Sache gehen:

Streifen stehen auch in der nächsten Saison hoch im Kurs - und das auf ganz unterschiedliche Arten: Entweder dünne Nadelstreifen, die förmlich im gesamten Outfit verschwinden und nur leichte Akzente setzen oder blockartige Streifen, die kaum zu übersehen sind.

Neben Streifen aller Arten sind auch Punkte wieder im Trend. Rockabellas haben sich vielleicht noch gar nicht von ihren geliebten Polkadots verabschiedet. Falls doch, haben Sie nun einen Grund, sich wieder das eine oder andere Kleidungsstück in diesem Look zuzulegen. Denn Punkte, egal ob groß oder klein, gehören diesen Frühling und Sommer unbedingt mit dazu. Ist auch nicht verwunderlich. Outfits mit Punkten wirken verspielt und leicht und sind damit wie geschaffen für die warme Jahreszeit.

Blumen und Frühling gehen doch Hand in Hand. So sehen das auch viele Designer der großen Modelabels und erklären Blumenprint zu einem absoluten Fashion-Must-Have in der kommenden Saison.

Fransen gehören im Frühling/Sommer 2018 mit dazu

Was außerdem in diesem Sommer nicht fehlen darf sind Fransen. Und zwar in verschiedenen Längen und Breiten. Uns gefällt dieser Look sehr gut, denn er lässt sich hervorragend zu Blumenprint tragen und so ein süßes Hippie-Outfit zaubern. Accessoires mit auffälligen Fransen können die pastelligen Töne in diesem Frühjahr etwas aufpumpen oder auch ein wenig Zurückhaltung in das Outfit im Knallfarben-Look bringen.