| 06:59 Uhr

Energie
Stromtarif ohne Grundgebühr – ideal bei geringem Verbrauch

FOTO: sergign/clipdaeler.de
Saarbrücken. Stromtarife, die komplett ohne Grundgebühr auskommen, sind für einige Kunden sehr interessant. Wer einen geringen Stromverbrauch hat, würde sich nur ärgern, wenn die monatliche Grundgebühr höher ist, als die Kosten für den eigentlichen Verbrauch. Ebenso ist der Tarif ohne Grundgebühr praktisch, wenn zum Beispiel ein Ferienhaus nur sporadisch bewohnt und genutzt wird.

Die Vorteile der Stromtarife ohne Grundgebühr


Neben Kunden mit geringem Verbrauch sowie Besitzern von Ferienhäuser bzw. Ferienwohnungen, ist der Stromtarif ohne Grundgebühr natürlich auch für Studenten und Azubis ideal geeignet. Die monatliche Stromrechnung basiert in diesem Fall lediglich auf den reinen Kosten für den Verbrauch. Wer nur wenige elektrische Geräte im Haushalt hat freut sich darüber wenn er keine Grundgebühr bezahlen muss.

Ein passender Stromtarif ohne Grundgebühr kann zum Beispiel über einen Online Vergleichsrechner gefunden werden. Dieser benötigt meist nur eine grobe Angabe darüber, wie hoch der jährliche Stromverbrauch in Kilowattstunden (kWh) pro Jahr ausfällt und eine Postleitzahl in welcher die Immobilie gelegen ist. Anhand dieser beiden Parameter kann sehr schnell ermittelt werden, welcher Stromanbieter das beste Angebot bereit hält und ob dieses ohne Grundentgelt abgeschlossen werden kann. Auf der Seite strom-magazin.de wird über die Vorzüge des Stromtarifes ohne Grundgebühr informiert. Ferner ist hier auch ein entsprechender Vergleich von Stromtarifen möglich.



Womit locken die Stromkonzerne neue Kunden?

Neue Kunden werden von Stromkonzernen über verschiedene Wege gelockt. Vor allem ein Neukundenbonus, bzw. ein Bonus für den Wechsel des Stromanbieters wird gerne gezahlt. Der Bonus kann gut und gerne zwischen 50 und 100 Euro betragen, wenn sich der Kunde entschließt, den Stromanbieter zu wechseln.

  • Kunden werden mit Wechselbonus gelockt (kann ausgezahlt oder verrechnet werden!)
  • Stromtarif wird über gewissen Zeitraum garantiert

Bei Abschluss eines neuen Stromtarifes muss unbedingt darauf geachtet werden, über welche Laufzeit dieser abgeschlossen wird. Es gibt Stromtarife, die direkt über mehrere Jahre abgeschlossen werden. Bei anderen Tarifen hingegen besteht jährlich die Option der Kündigung. Wer sich für einen neuen Stromtarif entscheidet, sollte auch auf die Preisbindung achten. Einige Anbieter locken damit, dass ein besonders niedriger Preis für einen vorher definierten Zeitraum garantiert wird.

Tipps zum Stromsparen im Alltag

Im Alltag lässt sich in vielen Bereichen Strom sparen. Dies beginnt zum Beispiel bei Elektrogeräten, die nicht unbedingt im Standby Modus laufen müssen. Wer sich Fernseher, Radio, Computer und Co. immer über den Standby Modus aktiv hält, zahlt somit über das Jahr betrachtet deutlich mehr Strom, als wenn die Geräte komplett ausgeschaltet werden. Dazu reicht es in der Regel aus, einen Stecker mit Kippschalter zu installieren. Dieser sorgt dafür, dass die Elektrogeräte komplett von der Stromversorgung getrennt werden können. Weitere Tipps finden Sie hier und in einigen anderen Online-Ratgebern.

Ebenso kann beim Kühlschrank Strom gespart werden, indem dieser korrekt eingestellt wird. Es ist in der Regel nicht erforderlich, dass der Kühlschrank auf Stufe 5 von 5 läuft. Oftmals kühlt er auf Stufe 3 von 5 ausreichend stark und sorgt dafür, dass der Energieverbrauch deutlich gesenkt werden kann.