| 12:25 Uhr

Wirtschaft
Handwerksbetrieb eröffnen: Große Hürden für handwerkliche Neugründer

FOTO: CC0 / pixabay.com@HNewberry
Saarbrücken. Die Eröffnung eines handwerklichen Gewerbebetriebs stellt Sie vor ganz unterschiedliche Herausforderungen und Hürden. Zum einen benötigen Sie für die Anschaffung von Maschinen und Werkzeugen eine Finanzierung, zum Zweiten aber auch eine entsprechende Produktions- und Arbeitsstätte. Die Budgetierung ist nur eine Herausforderung, der Sie sich als angehender selbstständiger Handwerker mit Produktionsstätte stellen müssen.

Praktische Lösungen für die Eröffnung von Handwerksbetrieben

Sie haben sich nach einer Finanzierung umgesehen und die Zustimmung zur Förderung oder Darlehensunterstützung durch einen Geldgeber erhalten. Damit geht einher, dass Sie bereits eine geeignete Produktionsstätte vorweisen und Ihr Handwerk in absehbarer Zeit gründen können. Die meisten alten Betriebsgelände und Produktionsstätten sind heute nicht mehr zeitgemäß und erfordern viel Aufwand, um auf Ihre Bedürfnisse angepasst und umgebaut zu werden. Während sich Lagerhallen oder alte Arbeitsstätten aufgrund der Größe durchaus für Ihren Handwerksbetrieb eignen, kann es bei der Innengestaltung und Einrichtung durchaus zu einigen Herausforderungen kommen. In vielen Ballungszentren stehen alte Firmengelände und Gebäude leer, die im Vergleich zu einer neu errichteten Produktionsstätte günstig angemietet werden können. Diese Option bringt nur dann einen Mehrwert, wenn Sie sich bei der Raumaufteilung und Raumgestaltung gezielt an Ihren Bedürfnissen orientieren. Mobile flexibel einsetzbare Raumsysteme sind hier eine praktische Lösung, die Sie ganz individuell einsetzen und auf die gemietete Halle abstimmen können. Lösungen nach Maß mit verfahrbarer Eigenschaft sind besonders praktisch, vor allem wenn Sie eine spätere Expansion Ihres Handwerksbetriebs nicht ausschließen. Halleneinbauten nach Ihrer Vorstellung machen produktiv und ermöglichen Ihnen eine Aufteilung, die zum geplanten Betrieb und den notwendigen Einheiten in der Produktion passt.

Hinweis: Je besser Sie planen, umso günstiger können Sie Ihren Handwerksbetrieb einrichten. Auch mit einer geringen Förderung oder einer kleinen Finanzierung können Sie sich selbstständig machen und in Ihr eigenes Business starten.

Der Zusammenhang aus Flexibilität und Ersparnis

Fakt ist: Alte Betriebsgebäude von ehemaligen Handwerksfirmen sind eine günstige Entscheidung für Ihren beruflichen Start. Auch wenn die Raumaufteilung und Gestaltung nicht zu Ihren Vorstellungen passt, können Sie mit mobilen Raumsystemen ohne große bauliche Veränderungen und viel investierte Zeit starten. Denn die Flexibilität der systematischen Raumaufteilung nach Maß ist ein Multiplikator Ihres Erfolgs und der Ersparnis. Sie geben nicht unnötig Geld für Umbauten aus, sondern richten sich den zukünftigen Betrieb ganz einfach nach Ihrem Anspruch ein.

Zeit ist Geld.

Durch den Einsatz flexibler Raumsystemlösungen sparen Sie viel Zeit. Sie müssen keine langen Baumaßnahmen anstreben und vertrauen auf Systeme, die nach modernsten Kriterien und in hochwertiger robuster Ausführung hergestellt sind. Der Einsatz dieser Systeme gibt Ihnen Freiheit und die Chance, sich auch bei einem eventuellen Umzug Ihres Handwerksbetriebs auf die anfänglich gewählten Lösungen verlassen zu können. Mit dem Gedanken an flexible Lösungen behalten Sie die Gesamtheit im Auge und investieren in Dinge, die auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht an Mehrwert und Nutzen verlieren. Nicht nur bei der Eröffnung größerer Handwerksfirmen, sondern auch als kleiner Selbstständiger im Handwerk sind diese Optionen ideal.

Bauen Sie nicht neu, sondern entscheiden sich umweltfreundlich und wirtschaftlich effizient. Durch die Anmietung älterer Betriebsgebäude sparen Sie bares Geld und können Ihren Betrieb in Kürze eröffnen. Mit einer flexiblen Lösung der Raumgestaltung leisten Sie einen wichtigen Beitrag dazu, dass Sie das Gebäude auf Ihre Bedürfnisse und nicht umgekehrt, Ihre Ansprüche an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Sie sparen Geld, bleiben flexibel und können Ihren Handwerksbetrieb zeitnah eröffnen.