1. Nachrichten
  2. Politik

Zusammenstöße bei neuen Protesten im Iran

Zusammenstöße bei neuen Protesten im Iran

Teheran. Bei Protesten gegen den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad ist es in Teheran erneut zu Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei gekommen. Die Sicherheitskräfte gingen nach Angaben von Augenzeugen mit Tränengas gegen die Demonstranten vor, die "Tod dem Diktator" skandierten. Es habe mehrere Festnahmen gegeben

Teheran. Bei Protesten gegen den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad ist es in Teheran erneut zu Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei gekommen. Die Sicherheitskräfte gingen nach Angaben von Augenzeugen mit Tränengas gegen die Demonstranten vor, die "Tod dem Diktator" skandierten. Es habe mehrere Festnahmen gegeben. Zu den Zusammenstößen kam es am Rande der offiziellen Kundgebung zum 30. Jahrestag der Besetzung der US-Botschaft in Teheran. Mit der Besetzung der Botschaft durch iranische Studenten im Zuge der islamischen Revolution hatte eine 444-tägige Geiselhaft für 52 US-Diplomaten begonnen. dpa