Zockermentalität verhindert andere Welt

KircheZockermentalität verhindert andere WeltZum SZ-Gespräch mit Präses Schneider "Können keine andere Welt backen" (SZ vom 26

KircheZockermentalität verhindert andere WeltZum SZ-Gespräch mit Präses Schneider "Können keine andere Welt backen" (SZ vom 26. April) "Es besteht immer die Gefahr, dass aus Kapital und Börse ein Götze gemacht wird, und es gibt eine Form des Wirtschaftens, wo das quasi zum Religionsersatz gemacht wird": Diese Meinung von Präses Nikolaus Schneider sollte für Christen ein Fundament sein. Der Götzendienst am Mammon hat die Theologen schon immer stark beschäftigt, auch Martin Luther. Ohne eine Veränderung unseres Banken- und Währungssystems bleiben die "Marktgesetzlichkeiten". Über die Hälfte des weltweit umlaufenden Geldes wird nicht von den Notenbanken ausgegeben, sondern besteht aus spekulativem Buchgeld der Geschäftsbanken. Es gibt zwar wenige Kapitalisten auf der Welt, aber Millionen Menschen mit einer kapitalistischen Gesinnung. Und deren Zockermentalität verhindert das Backen einer anderen Welt. Gerda Struck und Erich Jochum, Schiffweiler