1. Nachrichten
  2. Politik

Zentralrat der Muslime kritisiert Ignoranz nach Anschlägen

Zentralrat der Muslime kritisiert Ignoranz nach Anschlägen

Baden-Baden. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) kritisiert eine Gleichgültigkeit der deutschen Gesellschaft gegenüber antiislamischer Gewalt und Hetze. Mittlerweile vergehe in Deutschland keine Woche mehr ohne Übergriffe auf Moscheen oder Muslime, sagt der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek in der aktuellen Ausgabe des "Islamischen Worts"

Baden-Baden. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) kritisiert eine Gleichgültigkeit der deutschen Gesellschaft gegenüber antiislamischer Gewalt und Hetze. Mittlerweile vergehe in Deutschland keine Woche mehr ohne Übergriffe auf Moscheen oder Muslime, sagt der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek in der aktuellen Ausgabe des "Islamischen Worts". Für viele seien Muslime potenzielle Täter. "Diese Wahrnehmung wird durch die derzeitige Terrorhysterie noch verstärkt." Mazyek verwies auf die jüngsten Anschläge gegen zwei Berliner Moscheen sowie "Hass- und Drohmails" an islamische Einrichtungen. kna