Zahl der Kontenabfragen durch Ämter gestiegen

Berlin · Finanzämter, Sozialbehörden und Gerichte prüfen im Kampf gegen Steuerbetrug und Sozialmissbrauch immer häufiger die Konten von Privatpersonen. 2015 hat sich die Zahl der erledigten Anfragen deutlich auf 302 150 erhöht - nach 230 542 im Jahr 2014, wie aus Zahlen des Bundesfinanzministeriums hervorgeht.

2013 waren es 141 640 - doppelt so viel wie noch im Jahr davor. Die deutliche Steigerung sei zu einem großen Teil auf die erst seit 2013 möglichen Anfragen von Gerichtsvollziehern zur Existenz von Konten zurückzuführen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort