1. Nachrichten
  2. Politik

Wowereit: Wessis haben Vorbehalte gegen Ossis

Wowereit: Wessis haben Vorbehalte gegen Ossis

Wowereit: Wessis haben Vorbehalte gegen Ossis Berlin. Berlins Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) hat den Westdeutschen vorgeworfen, 20 Jahre nach der Wiedervereinigung den Ostdeutschen nicht aufgeschlossen genug zu begegnen

Wowereit: Wessis haben Vorbehalte gegen Ossis Berlin. Berlins Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) hat den Westdeutschen vorgeworfen, 20 Jahre nach der Wiedervereinigung den Ostdeutschen nicht aufgeschlossen genug zu begegnen. Im Westteil Berlins gebe es Leute, die immer noch keinen Fuß in den Osten der Stadt setzten und die Linkspartei für böse Kommunisten hielten, sagte Wowereit der "Berliner Zeitung". dpa Zweifel an schnellem Ende in AfghanistanWashington. Der Afghanistan-Krieg wird nach Einschätzung des US-Militärs kein schnelles Ende finden. Auch neun Jahre nach Beginn des Kampfes müsse weiter an Konzepten für den Einsatz gefeilt werden, sagte der neue Top-Kommandeur der internationalen Truppen, David Petraeus, dem US-Fernsehsender NBC. Daher sei der von Präsident Barack Obama genannte Abzugstermin für die US-Truppen ab Juli 2011 auch nicht in Stein gemeißelt. dpaFlüchtlingsdrama mit sieben Toten in NahostEl Arisch. Nahe der Grenze zwischen Israel und Ägypten sind bei einem Flüchtlingsdrama sieben illegale Einwanderer aus Afrika ums Leben gekommen. Nach Angaben ägyptischer Sicherheitskräfte lieferte sich eine Gruppe von Eritreern einen Schusswechsel mit ihren Schleusern. Dabei wurden fünf Flüchtlinge getötet, zwei weitere wurden von ägyptischen Polizisten erschossen. afp