1. Nachrichten
  2. Politik

Wirtschaft im Saarland warnt vor zu vielen Studenten

Wirtschaft im Saarland warnt vor zu vielen Studenten

. Mit Informations- Kampagnen in den Medien will die Saar-Wirtschaft in den kommenden Monaten für die betriebliche Ausbildung werben - und eine Schieflage zugunsten des Studiums korrigieren. Heino Klingen, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK), forderte gestern gegenüber unserer Zeitung "einen Mentalitätswandel".

Das Studium sei nicht mehr die einzige Chance für Karriere, guten Verdienst und berufliche Erfüllung. Es gebe zu viele Studenten und Studienabbrecher , warnte Klingen. Das erfüllte die IHK mit großer Sorge. Hintergrund der Warnung ist eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung. Danach ist die betriebliche Ausbildung in Gefahr. Setze sich der Trend zum Studium fort, würden bis 2030 nur noch 400 000 junge Leute in Deutschland eine betriebliche Ausbildung beginnen, 80 000 weniger als heute. > , Meinung