1. Nachrichten
  2. Politik

West-Renten steigen 2013 um rund ein Prozent

West-Renten steigen 2013 um rund ein Prozent

Würzburg. Im kommenden Jahr werden die Renten im Osten Deutschlands voraussichtlich dreimal so stark steigen wie im Westen. Das geht aus Vorausberechnungen der Deutschen Rentenversicherung hervor, die gestern vorgestellt wurden. Demnach werden die Renten im Westen wahrscheinlich um rund ein Prozent angehoben, im Osten hingegen um rund drei Prozent

Würzburg. Im kommenden Jahr werden die Renten im Osten Deutschlands voraussichtlich dreimal so stark steigen wie im Westen. Das geht aus Vorausberechnungen der Deutschen Rentenversicherung hervor, die gestern vorgestellt wurden. Demnach werden die Renten im Westen wahrscheinlich um rund ein Prozent angehoben, im Osten hingegen um rund drei Prozent. Die Renten im Westen blieben damit im Bundestagswahljahr hinter der Inflation zurück. Die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung, Annelie Buntenbach, sagte, die erhebliche Differenz werde sicher für Debatten sorgen. Sie gehe aber nicht auf politische Entscheidungen zurück, sondern auf technische Faktoren bei der Rentenberechnung. Die unterschiedliche Erhöhung erklärt sich unter anderem dadurch, dass im Westen noch eine Rentenkürzung um 0,7 Prozent nachgeholt werden muss, im Osten dagegen nicht mehr. epd