Weltweites Entsetzen nach Anschlag mit fast 100 Toten in Türkei

Weltweites Entsetzen nach Anschlag mit fast 100 Toten in Türkei

Drei Wochen vor der Parlamentswahl in der Türkei hat der bislang schwerste Anschlag in der Geschichte des Landes mit fast 100 Toten die politische Krise dort verschärft. Das Attentat von Ankara wurde international scharf verurteilt.

Kanzlerin Angela Merkel schrieb an Ministerpräsident Ahmet Davutoglu , sollte sich bestätigen, dass es Terroranschläge gewesen seien, "dann handelt es sich um besonders feige Akte, die unmittelbar gegen Bürgerrechte, Demokratie und Frieden gerichtet sind". > , Interview; : Analyse