1. Nachrichten
  2. Politik

Wahlgewinner suchen Partner

Wahlgewinner suchen Partner

Drei Tage nach den Landtagswahlen haben in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt erste Sondierungsgespräche für neue Regierungskoalitionen begonnen. In Stuttgart warben der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann und SPD-Landeschef Nils Schmid für eine Ampelkoalition mit der FDP , die einem solchen Bündnis bislang eine Absage erteilt hat.

Sollte die FDP bei ihrer Ablehnung bleiben, wäre nur noch Grün-Schwarz möglich. "Aus unserer Sicht gibt es keine unüberwindbaren Hindernisse", sagte Kretschmann gestern mit Blick auf ein Bündnis aus Grünen, SPD und FDP .

In Rheinland-Pfalz vereinbarten SPD , FDP und Grüne erste Termine für Sondierungsgespräche zur Bildung einer Ampel. Die drei Parteien haben dabei nach Angaben eines SPD-Sprechers Vertraulichkeit zu den genauen Terminen vereinbart. Die Gespräche sollen noch in dieser Woche beginnen - zuerst getrennt mit Grünen und FDP , dann alle an einem Tisch. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ) sagte nach einem begeisterten Empfang durch die Fraktion, sie sei "einigermaßen zuversichtlich", dass die SPD in eine gute Regierung eintreten werde. "Jetzt geht es darum, dass wir uns sortieren und nach vorne blicken."

In Sachsen-Anhalt begannen Sondierungsgespräche von CDU , SPD und Grünen. Das Wahlergebnis sei ein ganz klarer Auftrag, verantwortlich zwischen den drei demokratischen Parteien zu verhandeln, erklärte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU ).