1. Nachrichten
  2. Politik

Waffenruhe im Jemen weitgehend eingehalten

Waffenruhe im Jemen weitgehend eingehalten

Die lang erwartete Waffenruhe im Jemen hat am ersten Tag größtenteils gehalten. In den meisten Kampfzonen des bettelarmen Bürgerkriegslandes stellten die Konfliktparteien ab Mitternacht (Ortszeit) die Kämpfe ein.

Der UN-Vermittler Ismail Ould Scheich Ahmed appellierte an alle Konfliktparteien, die Waffenruhe zu befolgen. Das Abkommen sei ein erster Schritt für den Jemen zum Frieden.

Allerdings wurden vor allem aus der zentraljemenitischen Großstadt Tais Gefechte gemeldet. Nach Angaben von Anwohnern hätten die aufständischen Huthi-Rebellen dort Wohngebiete beschossen. In den Provinzen Tais und Lahdsch habe es zudem Luftangriffe der saudisch-geführten Militärkoalition auf die Rebellen gegeben. In der von den Huthis kontrollierten Hauptstadt Sanaa blieb es Berichten zufolge jedoch erst einmal ruhig. Sanaa war in den letzten Stunden vor Mitternacht noch von Luftangriffen getroffen worden.