VW-Manager Blessing im Visier der Justiz

VW-Manager Blessing im Visier der Justiz

(/SZ) Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen vier Top-Manager von VW ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue eingeleitet. Unter den Managern sind auch Personalvorstand Karlheinz Blessing sowie sein Vorgänger Horst Neumann, bestätigte die Staatsanwaltschaft dem "Handelsblatt". Bei den Ermittlungen geht es der Behörde zufolge um Zahlungen an Betriebsräte von VW - vor allem hohe sechsstellige Bonuszahlungen an Betriebsratschef Bernd Osterloh.

Blessing ist seit knapp eineinhalb Jahren Personalvorstand bei dem Autohersteller. Vorher war er Vorstandsvorsitzender bei der Dillinger Hütte und bei Saarstahl.

Wirtschaft