Vor Gott sind alle gleich

Vor Gott sind alle gleich

Wieder ein Paukenschlag von Kardinal Meisner, und das kurz vor seinem Ruhestand. Wollte er sich noch einmal als Hardliner der katholischen Kirche profilieren und so in Erinnerung bleiben? Möglich.

In jedem Fall waren seine Aussagen über muslimische Familien nicht nur "unglücklich", sondern schlicht dumm und überflüssig. Ein Christ, ein Kardinal zumal, sollte nicht über die Wertigkeit von Menschen schwadronieren. Vor Gott sind alle gleich. Nicht aber vor Meisner. Leider torpediert er so die Bemühungen um ein friedliches und einkömmliches Zusammenleben von Muslimen und Christen in Deutschland und bedient gefährliche Klischees. Das gehört bestimmt nicht zur Kirche, die sich Papst Franziskus vorstellt. Für Meisner ist es wirklich allerhöchste Zeit, in Ruhestand zu gehen.