Von der Leyen besucht Mali zur Kommandoübergabe

Berlin · Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU ) ist gestern zu einem zweitägigen Besuch ins westafrikanische Mali aufgebrochen. Die Bundeswehr beteiligt sich dort seit Anfang 2013 an einem EU-Ausbildungseinsatz und übernimmt heute das Kommando über die Mission.

Derzeit sind 160 deutsche Soldaten 60 Kilometer von der Hauptstadt Bamako entfernt stationiert. Insgesamt nehmen rund 600 Soldaten aus 24 Ländern an dem Einsatz teil. Der Norden Malis war im Zuge eines Putsches 2012 ins Chaos abgeglitten.