Van Rompuy und Ashton machen 2014 Schluss bei der EU

Van Rompuy und Ashton machen 2014 Schluss bei der EU

Brüssel. EU-Ratspräsident Herman van Rompuy (65) und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton (56) werden von Ende 2014 an nicht mehr für die Europäische Union arbeiten. Van Rompuy teilte gestern mit, er beende seine politische Karriere. Ashton sagte am Samstag, der Posten als Chefin der EU-Diplomatie sei sehr hart: Sie habe den Eindruck, es sei Zeit, das Amt weiterzugeben

Brüssel. EU-Ratspräsident Herman van Rompuy (65) und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton (56) werden von Ende 2014 an nicht mehr für die Europäische Union arbeiten. Van Rompuy teilte gestern mit, er beende seine politische Karriere. Ashton sagte am Samstag, der Posten als Chefin der EU-Diplomatie sei sehr hart: Sie habe den Eindruck, es sei Zeit, das Amt weiterzugeben. Sie hoffe, die Grundlagen für den Auswärtigen Dienst der EU mit jetzt 140 Vertretungen und rund 3500 Beschäftigten gelegt zu haben. Die beiden EU-Spitzenpolitiker sind seit Ende des Jahres 2009 in ihren Ämtern. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung