1. Nachrichten
  2. Politik

US-Präsident Obama schickt weitere 13 000 Soldaten nach Afghanistan

US-Präsident Obama schickt weitere 13 000 Soldaten nach Afghanistan

Washington. US-Präsident Barack Obama ist nach einem Bericht der "Washington Post" dabei, die Truppen in Afghanistan stillschweigend aufzustocken. Er habe die Entsendung von mindestens 13 000 weiteren Soldaten angeordnet, worüber öffentlich nicht gesprochen werde, berichtete das Blatt gestern unter Berufung auf gut informierte Kreise aus dem Verteidigungsministerium

Washington. US-Präsident Barack Obama ist nach einem Bericht der "Washington Post" dabei, die Truppen in Afghanistan stillschweigend aufzustocken. Er habe die Entsendung von mindestens 13 000 weiteren Soldaten angeordnet, worüber öffentlich nicht gesprochen werde, berichtete das Blatt gestern unter Berufung auf gut informierte Kreise aus dem Verteidigungsministerium. Es handele sich um Unterstützungstruppen, also Ingenieure, medizinisches Personal und Geheimdienstexperten, die nicht zu den Kampftruppen zählen. Das Pentagon sei bereits dabei, die Soldaten im Land zu stationieren. Damit habe Obama, dem in der vergangenen Woche der Friedensnobelpreis zuerkannt wurde, seit Amtsantritt im Januar rund 34 000 zusätzliche Soldaten an den Hindukusch in Marsch gesetzt. dpa