1. Nachrichten
  2. Politik

US-Präsident Obama rüttelt Schwarze auf

US-Präsident Obama rüttelt Schwarze auf

Washington. US-Präsident Barack Obama hat die nach wie vor bestehenden Benachteiligungen von schwarzer Bürger in den USA verurteilt."Machen wir uns nichts vor: Die Schmerzen der Diskriminierung sind in Amerika noch immer zu spüren", sagte der erste schwarze US-Präsident zum 100-jährigen Bestehen der Bürgerrechtsorganisation NAACP

Washington. US-Präsident Barack Obama hat die nach wie vor bestehenden Benachteiligungen von schwarzer Bürger in den USA verurteilt.

"Machen wir uns nichts vor: Die Schmerzen der Diskriminierung sind in Amerika noch immer zu spüren", sagte der erste schwarze US-Präsident zum 100-jährigen Bestehen der Bürgerrechtsorganisation NAACP.

Zugleich rief er aber die Afro-Amerikaner in einer leidenschaftlichen Rede dazu auf, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, sich mehr anzustrengen und gesellschaftlichen Aufstieg anzustreben. "Euer Schicksal liegt in eurer Hand, es gibt keine Entschuldigung", sagte er unter dem Jubel der Zuschauer am Donnerstagabend (Ortszeit) in New York. dpa