US-geführte Koalition tötet ranghohen Terroristen in Syrien

US-geführte Koalition tötet ranghohen Terroristen in Syrien

Der ranghöchste Anführer der islamistischen Terrorgruppe Chorasan, Sanafi al-Nasr, ist nach US-Angaben am 15. Oktober bei einem Luftangriff der US-angeführten Koalition in Syrien getötet worden. Laut Pentagon ist er bereits der fünfte Top-Terrorist des Netzwerkes von Al-Qaida-Veteranen, der in den vergangenen vier Monaten umgebracht wurde.Al-Nasr war demnach ein saudischer Staatsbürger, der Gelder von Spendern in der Golfregion an Al-Qaida-Führer schleuste und dafür sorgte, dass neue Rekruten durch die Türkei von Pakistan nach Syrien gelangen konnten.

2012 habe er Finanzgeschäfte der Al-Qaida übernommen, bevor er dann ein Jahr später nach Syrien übergesiedelt sei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung