1. Nachrichten
  2. Politik

US-Außenministerin Clinton will in Birma Demokratie stärken

US-Außenministerin Clinton will in Birma Demokratie stärken

Rangun/Washington. US-Außenministerin Hillary Clinton hat gestern einen historischen Besuch in Birma begonnen. Sie will dort mit Vertretern der Regierung und der Zivilgesellschaft über eine Stärkung der Demokratiebestrebungen diskutieren. Es ist der erste Besuch einer ranghohen US-Regierungsdelegation seit mehr als 50 Jahren

Rangun/Washington. US-Außenministerin Hillary Clinton hat gestern einen historischen Besuch in Birma begonnen. Sie will dort mit Vertretern der Regierung und der Zivilgesellschaft über eine Stärkung der Demokratiebestrebungen diskutieren. Es ist der erste Besuch einer ranghohen US-Regierungsdelegation seit mehr als 50 Jahren. Bis vor kurzem wurde Birma wegen seiner brutalen Militärjunta noch international geächtet. Das Land hat nach fast fünf Jahrzehnten Militärdiktatur erst seit März wieder eine zivile Regierung. Das Land hat sich in den vergangenen Wochen merklich geöffnet. dpa