1. Nachrichten
  2. Politik

UN-Sicherheitsrat verurteilt Angriffe auf Minderheiten

UN-Sicherheitsrat verurteilt Angriffe auf Minderheiten

Der UN-Sicherheitsrat hat die Angriffe der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) auf Minderheiten im Nordirak verurteilt. Die Verfolgung von Zivilisten aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit oder Religion könne ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen, hieß es gestern in einer vom britischen UN-Botschafter Mark Lyall Grant verlesenen Erklärung des Gremiums.

Die Verantwortlichen müssten zur Verantwortung gezogen werden.

Im Norden des Iraks sprengte sich angeblich erneut ein deutscher Selbstmordattentäter in die Luft. Dabei riss er 20 Kämpfer kurdischer Einheiten mit in den Tod, wie die Terrorgruppe Islamischer Staat mitteilte.