Umstände von Kundus-Luftschlag weiterhin unklar

Umstände von Kundus-Luftschlag weiterhin unklar

Videoaufnahmen aus US-Kampfflugzeugen haben keine eindeutigen Erkenntnisse über die Umstände des tödlichen Bombardements von Kundus in Afghanistan geliefert. Das Bonner Landgericht sichtete gestern die Aufnahmen.

Hinterbliebene ziviler Todesopfer wollen in einem Prozess von der Bundesrepublik Deutschland höhere Entschädigungszahlungen erstreiten. Den Angriff auf zwei von Taliban-Kämpfern gekaperte Tankwagen im September 2009 hatte Bundeswehr-Oberst Georg Klein veranlasst. Etwa 100 Menschen starben, darunter viele Zivilisten.