1. Nachrichten
  2. Politik

Umfrage: Mücken und Schweine darf man töten, Katzen nicht

Umfrage: Mücken und Schweine darf man töten, Katzen nicht

Bsssss, bssss, bssss: Da! Eine Mücke. Ein gezielter Schlag - endlich Ruhe. Und das Insekt? Mausetot. Für acht von zehn Bundesbürgern geht das ethisch in Ordnung. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage des evangelischen Monatsmagazins "chrismon", das die Frage stellte: "Welche Tiere darf der Mensch Ihrer Ansicht nach töten?

"

84 Prozent nannten dabei Mücken , 72 Prozent Schweine, 54 Prozent Mäuse und 51 Prozent Spinnen. Bei Maulwürfen haben nur 21 Prozent keine Bedenken, bei Wölfen 18 Prozent und bei Katzen elf Prozent. Die kompromisslose Position, dass ein Mensch kein Tier töten darf, vertraten sieben Prozent der Befragten. Unter den Frauen vertritt fast jede Zehnte diese Haltung.

Fast alle Tiere dürfen sich von Frauen stärker beschützt fühlen als von Männern - außer Spinnen, die sich vor unseren Augen abseilen. "Die darf man töten!", sagt auch jede zweite Frau. Interessant: Im Osten leben Tiere gefährlicher. Dass der Mensch Katzen töten darf, sagen zum Beispiel im Westen neun - im Osten dagegen 18 Prozent.