Türkei weitet Offensive gegen PKK-Stellungen im Nordirak aus

Türkei weitet Offensive gegen PKK-Stellungen im Nordirak aus

Diyarbakir. Die türkische Armee hat ihre Offensive gegen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak mit Bodentruppen ausgeweitet. Einer Mitteilung des Generalstabs zufolge rückten insgesamt 22 Bataillone mit Unterstützung der Luftwaffe zu fünf Zielen im Nordirak und in der Türkei aus. Militärexperten schätzten die Truppenmobilisierung auf bis zu 15 000 Mann

Diyarbakir. Die türkische Armee hat ihre Offensive gegen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak mit Bodentruppen ausgeweitet. Einer Mitteilung des Generalstabs zufolge rückten insgesamt 22 Bataillone mit Unterstützung der Luftwaffe zu fünf Zielen im Nordirak und in der Türkei aus. Militärexperten schätzten die Truppenmobilisierung auf bis zu 15 000 Mann. Kurdische Rebellen hatten am Dienstagabend bei Angriffen auf türkische Militärposten an der Grenze zum Irak nach amtlichen Angaben 24 Soldaten getötet und 18 weitere verletzt. afp