1. Nachrichten
  2. Politik

Tote und Verletzte bei Schießerei in München

Tote und Verletzte bei Schießerei in München

In einem Münchner Einkaufszentrum hat es gestern Abend bei einer Schießerei mehrere Tote und Verletzte gegeben. Die Lage war über Stunden völlig unübersichtlich.

Bei einer Schießerei an einem Einkaufszentrum in München sind nach ersten Erkenntnissen mehrere Menschen ums Leben gekommen. "Wir rechnen mit mehreren Toten", sagte ein Polizeisprecher gestern Abend. Außerdem wurden mehrere Menschen verletzt. Die Lage sei völlig unübersichtlich, erklärte die Polizei weiter. Der oder die Täter waren zunächst auf der Flucht.

Von überall in der Stadt eilten Polizisten an den Tatort. Vor dem Einkaufszentrum waren zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Polizei und auch Krankenwagen zu sehen. Die Gegend war abgeriegelt. Über der ganzen Stadt kreisten Hubschrauber. Auch in der Münchner City gab es einen Großeinsatz der Polizei , nachdem dort Menschen schreiend und in Panik geflohen waren. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus.

Die Schießerei begann nach Angaben der Polizei bei einem Schnellrestaurant am Olympia-Einkaufszentrum. Es sei um 17.52 Uhr losgegangen, hieß es. Im Laufe des Abends wurde auch der Hauptbahnhof der bayerischen Landeshauptstadt evakuiert und der Zugverkehr komplett eingestellt. Züge aus allen Richtungen wurden vorzeitig an Bahnhöfen im Umland gestoppt. München rief am Abend den "Sonderfall" wegen einer "Amoklage" aus. Die Bürger wurden aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen.