1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Zukunftsforscher: Smartphones werden bald verboten

Zukunftsforscher: Smartphones werden bald verboten

Der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx prognostiziert ein baldiges Handy-Verbot in öffentlichen Gebäuden und Kneipen. laut Horx ist das permanente Online-Sein und die ausschließliche Beschäftigung mit dem Smartphone gesundheitsschädlich.

Ein roter Kreis mit einem durchgestrichenen Smartphone darin - dieses Zeichen könnte schon bald an öffentlichen Gebäuden und Kneipen hängen. Das sagt zumindest der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx voraus. Er glaubt, dass bereits in wenigen Jahren die Sucht nach elektronischen Medien so sanktioniert wird wie heute das Rauchen: "Man wird dann als ungebildet und charakterschwach gelten, wenn man auf sein Smartphone starrt. Und an vielen Orten wird die Nutzung elektronischer Geräte verboten sein."

Ständiges Online-Sein mit dem Smartphone ist nach Ansicht von Horx schädlich. "Wir realisieren allmählich, dass wir in einer Kultur der Störung leben, in der wir zunehmend abgelenkt, unkonzentriert, fahrig und nervös, ja geradezu asozial werden", sagt er. Mehr und mehr Menschen zögen Bilanz und hinterfragten die "Heilsbotschaft des Digitalen".