Zollitsch mahnt Bischöfe zu Bescheidenheit

Zollitsch mahnt Bischöfe zu Bescheidenheit

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hat seine Amtskollegen zu Demut und Bescheidenheit gemahnt. Die Verschwendungsvorwürfe gegen den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst seien „bedrückend“.

Gerade die Bischöfe müssten sich fragen, "wie und wo wir wohnen und leben", sagte Zollitsch. Er verwies auf Papst Franziskus, der ein Leben in Bescheidenheit predige. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung