1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Zehn Parteien wollen im August in den Landtag einziehen

Zehn Parteien wollen im August in den Landtag einziehen

Saarbrücken. Piratenpartei, Raucherpartei oder Rentner-Partei - 49 kleinere Parteien und politische Vereinigungen wollen bei der Bundestagswahl am 27. September antreten. Das berichtete der Bundeswahlleiter gestern in Wiesbaden. Größere Parteien, die schon im Bundestag oder in einem Landtag vertreten sind, brauchen ihre Kandidatur nicht extra abzugeben

Saarbrücken. Piratenpartei, Raucherpartei oder Rentner-Partei - 49 kleinere Parteien und politische Vereinigungen wollen bei der Bundestagswahl am 27. September antreten. Das berichtete der Bundeswahlleiter gestern in Wiesbaden. Größere Parteien, die schon im Bundestag oder in einem Landtag vertreten sind, brauchen ihre Kandidatur nicht extra abzugeben. Wer tatsächlich auf die Stimmzettel kommt, wird am 17. Juli entschieden. Zur Wahl des 14. Landtag des Saarlandes am 30. August treten voraussichtlich zehn Parteien an. Neben den etablierten CDU, SPD, Grüne, FDP und Linkspartei haben die Familienpartei, die Freie Bürger Union, die Freien Wähler, die Partei "Gesundheit unser Recht" sowie die NDP Wahlvorschläge eingereicht. Über deren Zulassung entscheidet der Landeswahlausschuss am 8. Juli in öffentlicher Sitzung. dpa/red