ZDF: SPD-Agentur vermittelt Treffen mit Ministern gegen Geld

ZDF: SPD-Agentur vermittelt Treffen mit Ministern gegen Geld

Eine SPD-Agentur hat offensichtlich von Sponsoren Geld für Gespräche mit Politikern genommen. Unternehmen oder Lobby-Gruppen könnten für 3000 bis 7000 Euro bei der SPD-Agentur Network Media GmbH Termine unter anderem mit SPD-Bundesministern buchen, berichtete das ZDF-Magazin "Frontal21". Teilnehmer solcher Veranstaltungen im Rahmen einer "Vorwärts"-Gesprächsreihe waren laut "Frontal21" unter anderem die SPD-Politiker Justizminister Heiko Maas , Arbeitsministerin Andrea Nahles , Umweltministerin Barbara Hendricks , Familienministerin Manuela Schwesig , Bundestags-Fraktionschef Thomas Oppermann sowie Generalsekretärin Katarina Barley. Die Agentur, die zum "Vorwärts"-Verlag gehört, bestätigte gesponserte Gespräche. Die "Vorwärts"-Gruppe habe dabei aber keine Gewinne erzielt. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung