Wer verbietet das Fliegen in Europa?

Wer entscheidet eigentlich genau, ob der Luftraum gesperrt wird?Für unseren Luftraum ist die Deutsche Flugsicherung (DFS), die dem Bundesverkehrsministerium untersteht, verantwortlich - und niemand sonst. Die Entscheidung über ein Flugverbot wird rein national getroffen

Wer entscheidet eigentlich genau, ob der Luftraum gesperrt wird?Für unseren Luftraum ist die Deutsche Flugsicherung (DFS), die dem Bundesverkehrsministerium untersteht, verantwortlich - und niemand sonst. Die Entscheidung über ein Flugverbot wird rein national getroffen.Welche Rolle spielt Eurocontrol? Eurocontrol in Brüssel koordiniert die europäische Überwachung des Luftverkehrs. Zuständig ist das Amt, das keine EU-Einrichtung ist, für die Kontrolle des Luftraums über Nordwestdeutschland und den Benelux-Staaten. Wenn also beispielsweise die belgischen Behörden ein Flugverbot erlassen, leitet Eurocontrol diesen Stopp an die anderen nationalen Leitstellen weiter.Gibt es keine EU-weit gültigen Richtlinien?Die EU hat solche Leitlinien. Demnach halten sich weltweit alle Länder an die Erkenntnisse von neun Beobachtungszentren, den Volcanic Ash Advisory Centers (VAAC). In diesen Zentren, das für Europa zuständige befindet sich in London, werden aus den vorliegenden Messergebnissen Computermodelle erstellt, die dann an die nationalen Flugsicherungsbehörden weitergereicht werden. Sind deren Berechnungen denn verlässlich? Die Fluggesellschaften haben sich ja beschwert, dass man durchaus fliegen könne, weil in London nur mit Computermodellen gearbeitet werde, nicht aber mit verlässlichen Messwerten. Tatsächlich aber wissen selbst Experten offenbar viel zu wenig über die Beschaffenheit von Vulkan-Asche. Die EU-Kommission hat gesterm eingeräumt, dass man bisher gar nicht genau sagen könne, wie dicht eine solche Asche-Wolke eigentlich sein muss, um ein Triebwerk zu beschädigen. So ist zu erklären, dass die Experten vor einer Wiederaufnahme des Luftverkehrs warnen, obwohl die Testflüge der Airlines ohne Beschädigung beendet werden konnten.Es wird immer wieder darauf verwiesen, dass die USA mit den Messergebnissen anders umgehen.Der US-Luftverkehr unterliegt zwar bei Vulkan-Asche ebenso den Erkenntnissen der Vulkan-Zentren, allerdings entscheiden dort nicht die nationalen Behörden, sondern die Flugsicherungen vor Ort, Fluggesellschaften, teilweise sogar die Piloten. Die Europäer haben dieses System abgelehnt, weil sie befürchten, das Geschäftsinteresse könne über Zweifel an der Sicherheit des Fluges gestellt werden. dr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort