1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Waldemar Hartmann kann nach Flop bei Jauch für Ginseng werben

Waldemar Hartmann kann nach Flop bei Jauch für Ginseng werben

Rund 40 Jahre nachdem Carmen Thomas mit ihrem Versprecher „Schalke 05“ (statt „04“) den Spott der Fußballnation auf sich zog, hat sich nun auch ein männlicher Kollege bis auf die Knochen blamiert. Als Telefonjoker im jetzt ausgestrahlten Prominenten-Special von Günther Jauchs ,,Wer wird Millionär?“ behauptete ARD-Moderator Waldemar Hartmann steif und fest, Deutschland sei noch nie zu Hause Fußball-Weltmeister geworden – und vergaß den 2:1-Sieg in München gegen Holland 1974.

Doch Hartmann, der seit der Aufzeichnung vor drei Wochen von seinem Faux-Pas weiß, begegnete nach der Ausstrahlung dem medialen Spott gelassen. Jauch habe ihm geraten, nun für gedächntisförderndes Ginseng zu werben. Bislang machte Hartman Geld mit Weißbier-Reklame, weil Ex-Teamchef Rudi Völler ihm in einem legendären Interview einen hohen Konsum des Getränks unterstellt hatte.