Wagenknecht will nach Rückzug vom Fraktionsvorsitz der Linken Bücher schreiben

Linkspartei : Wagenknecht will nach Rückzug Bücher schreiben

Sahra Wagenknecht will sich auch nach dem Rückzug von der Linken-Fraktionsspitze weiter politisch einmischen. „Ich bleibe ein politischer Mensch“, sagte die 49-Jährige gestern in Berlin. Sie werde das Mandat im Bundestag behalten und als normales Fraktionsmitglied weiterarbeiten.

Sie wolle auch endlich wieder mehr schreiben und Bücher rausbringen – auch das sei ja ein politisches Statement. Es sei ihr weiter ein Bedürfnis, in Diskussionen eingreifen zu können.

Wagenknecht hatte am Montag angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen im Herbst nicht erneut für die Fraktionsspitze zu kandidieren. Der Dauerstress sei zu viel geworden, sagte die Wahl-Saarländerin.

Mehr von Saarbrücker Zeitung