1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Saarbrücken: Viele Narren im Saarland trotzen heftigem Unwetter

Saarbrücken : Viele Narren im Saarland trotzen heftigem Unwetter

Allen Sturmprognosen zum Trotz haben gestern im Saarland Zehntausende bei kräftigem Wind und Platzregen den Höhepunkt der Straßenfastnacht gefeiert. Der größte Umzug des Landes in Saarbrücken-Burbach, der eine Stunde später als geplant begann, wurde von von knapp 100 000 Zuschauern bejubelt.

Auch in Schmelz, Schwalbach und andern Orten zogen die Narren bei teils sehr ungemütlichem Wetter durch die Straßen. Der traditionelle Neunkircher Rosenmontagsumzug war dagegen wenige Stunden vor dem Start abgesagt worden. „Die Unfallgefahr ist für die Umzugsteilnehmer und Gäste am Straßenrand zu groß“, hieß es.