Verwirrter Kramer fragt: „Schiri, ist das das Finale?“

Rom · Nicola Rizzoli hielt es für einen Scherz, als Christoph Kramer (23) im WM-Endspiel zu ihm kam und fragte: „Schiedsrichter, ist das das Finale?“ Doch der deutsche Nationalspieler meinte es ernst und beharrte: „Ich muss wissen, ob das wirklich das Finale ist.“ Als Rizzoli „Ja“ sagte, entgegnete Kramer: „Danke, das ist wichtig zu wissen.

" Dieser bizarre Dialog, den der italienische Schiedsrichter jetzt in der "Gazzetta dello Sport" enthüllte, zeigt, wie schwerwiegend der Zusammenprall des jungen Deutschen mit dem Argentinier Ezequiel Garay wirklich war. Rizzolli erzählte weiter, er habe nach dem Gespräch Bastian Schweinsteiger informiert. Der verwirrte Kramer, der später selbst von einem Blackout berichtete, wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt. Später konnte er aber schon wieder mit seinen Team-Kameraden feiern und den WM-Pokal in die Höhe stemmen.