Verstörendes Vergessen

Es ist ein Erfolg der Verhandlungen und ein Lichtblick, dass nun 82 der geschundenen Mädchen freikamen. Doch noch immer müssen sich Dutzende in der Gewalt ihrer Peiniger befinden. Verstörend an dem Entführungsdrama ist aber auch ein ganz anderer Aspekt: Zwar wurde schnell eine Kampagne für die Freilassung der Religions-Sklavinnen gestartet. Doch dann geriet das Schicksal der Schülerinnen weltweit in Vergessenheit. Wäre dies auch der Fall gewesen, hätten Terroristen aus einer europäischen Schule Hunderte junge Frauen entführt? Gewiss nicht.