Versicherer Talanx will 230 Arbeitsplätze im Saarland streichen

Saarbrücken. Der Versicherungs-Riese Talanx (HDI-Gerling) will den Standort Saarbrücken schließen. 230 Arbeitsplätze seien bedroht, sagte Betriebsratschef Michael Altmeyer. Die Pläne sind Teil eines Sparprogramms beim drittgrößten Versicherer Deutschlands. Bundesweit sollen nach Gewerkschaftsangaben bis zu 1500 Jobs wegfallen

Saarbrücken. Der Versicherungs-Riese Talanx (HDI-Gerling) will den Standort Saarbrücken schließen. 230 Arbeitsplätze seien bedroht, sagte Betriebsratschef Michael Altmeyer. Die Pläne sind Teil eines Sparprogramms beim drittgrößten Versicherer Deutschlands. Bundesweit sollen nach Gewerkschaftsangaben bis zu 1500 Jobs wegfallen. Die Arbeitnehmervertreter kündigten Widerstand gegen die Pläne an. , Meinung mzt