1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Verdi-Chef verteidigt Forderung nach fünf Prozent mehr Lohn

Verdi-Chef verteidigt Forderung nach fünf Prozent mehr Lohn

Saarbrücken. Unmittelbar vor den heute beginnenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder hat Verdi-Chef Frank Bsirke die Forderung nach einem Lohnplus von durchschnittlich fünf Prozent verteidigt. "Es ist nicht einzusehen, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst die Zeche für eine verfehlte Steuerpolitik zahlen sollen", sagte Bsirske der SZ

Saarbrücken. Unmittelbar vor den heute beginnenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder hat Verdi-Chef Frank Bsirke die Forderung nach einem Lohnplus von durchschnittlich fünf Prozent verteidigt. "Es ist nicht einzusehen, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst die Zeche für eine verfehlte Steuerpolitik zahlen sollen", sagte Bsirske der SZ. Allein das Wachstumsbeschleunigungsgesetz mit seinen Steuergeschenken an Hoteliers, Erben und Unternehmen koste die Länder zwei Milliarden Euro , Seite A 4: Meinung vet