Venezuelas Geheimdienst nimmt kurzzeitig Parlamentschef Guaidó fest

Krise : Parlamentspräsident festgenommen

Inmitten des Machtkampfs zwischen Venezuelas Präsident Nicolás Maduro und der Opposition hat der Geheimdienst Sebin den Parlamentspräsidenten Juan Guaidó festgenommen und kurz danach wieder auf freien Fuß gesetzt.

Nach Maduros umstrittenem Amtsantritt hatte der Parlamentspräsident angekündigt, die Präsidentschaft vorübergehend zu übernehmen und Neuwahlen anzuberaumen. Er berief sich auf die Verfassung. Trotz Protesten hatte sich Maduro am Donnerstag für eine zweite Amtszeit vereidigen lassen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung