1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

US-Multimillionär will 2018 zum Mars fliegen

US-Multimillionär will 2018 zum Mars fliegen

Santa Monica. Während sich hiesige Superreiche wie der SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch nicht ganz sicher sind, ob sie denn nun die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke auf Erden spenden wollen oder nicht, hat der US-Millionär Dennis Tito sehr genaue Vorstellungen davon, was mit seinem vielen Geld geschehen soll: Er plant eine "historische Reise" zum Mars - und zurück

Santa Monica. Während sich hiesige Superreiche wie der SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch nicht ganz sicher sind, ob sie denn nun die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke auf Erden spenden wollen oder nicht, hat der US-Millionär Dennis Tito sehr genaue Vorstellungen davon, was mit seinem vielen Geld geschehen soll: Er plant eine "historische Reise" zum Mars - und zurück. Das kündigte der 72-Jährige gestern an. Die Reise soll im Januar 2018 beginnen und 501 Tage dauern. Einzelheiten darüber sollen am 27. Februar in Washington auf einer Pressekonferenz der von ihm eigens dafür gegründeten "Inspiration Mars Foundation" mitgeteilt werden.Ob es sich um eine bemannte Mission handelt, wurde nicht explizit gesagt. Es hieß aber, Ziel der Stiftung sei es, die bemannte Raumfahrt als Katalysator für künftiges Wachstum, nationalen Wohlstand, neues Wissen und die globale Führungsrolle Amerikas zu entwickeln. Der Italo-Amerikaner Tito war 2001 als erster Weltraumtourist zur Internationalen Raumstation ISS geflogen - für 20 Millionen Dollar. dapd/red