US-Künstler entwirft realistische Version der „Barbie“

US-Künstler entwirft realistische Version der „Barbie“

Strahlend schön, endlos lange Beinen, Wespentaille: So kennt die Welt seit über 50 Jahren die Spielzeug-Ikone „Barbie“. Ein US-Künstler sorgt jetzt allerdings mit einer realistischeren Version der Super-Puppe für Aufsehen.

Mit Hilfe offizieller Daten der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC und eines 3D-Druckers hat Nickolay Lamm die blonde Plastikschönheit mit den Maßen einer Durchschnittsfrau neugestaltet, berichtet das Online-Magazin "Huffington Post". Wie die Ergebnis-Fotos auf der Internetseite des Künstlers zeigen, wäre seine "Barbie" kleiner und nicht ganz so dürr wie das Original. Er wundere sich, warum der Puppen-Hersteller sich nicht an der Durchschnittsamerikanerin ausrichte, die doch gut aussehe, sagte Lamm der "Huffington Post".