Ungewohntes Lob vom Städtetag für die Saar-Regierung

Saarbrücken. Der saarländische Städte- und Gemeindetag hat gestern ungewohntes Lob an die Landesregierung verteilt. Der Städtetags-Präsident und Völklinger OB Klaus Lorig (CDU, Foto: bub) nannte den Regierungsentwurf für den Landeshaushalt ausdrücklich "kommunalfreundlich"

Saarbrücken. Der saarländische Städte- und Gemeindetag hat gestern ungewohntes Lob an die Landesregierung verteilt. Der Städtetags-Präsident und Völklinger OB Klaus Lorig (CDU, Foto: bub) nannte den Regierungsentwurf für den Landeshaushalt ausdrücklich "kommunalfreundlich". Zugleich warnte er die Jamaika-Koalition eindringlich davor, im nächsten Jahr wegen der dann geltenden Schuldenbremse Einschnitte bei der kommunalen Finanzausstattung vorzunehmen. Um solchen Begehrlichkeiten von vornherein einen Riegel vorzuschieben, möchte der Städtetag eine finanzielle Mindestausstattung der Kommunen in der Saar-Verfassung verankert sehen. nof

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort