UN: Millionen droht der Hungertod

UN: Millionen droht der Hungertod

Die Vereinten Nationen haben angesichts der Hungersnöte in afrikanischen Ländern und im Jemen vor der größten humanitären Krise seit dem Zweiten Weltkrieg gewarnt. Mehr als 20 Millionen Menschen in vier Ländern seien vom Hungertod bedroht, warnte UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien vor dem UN-Sicherheitsrat in New York. Bis Juli müssten dringend Hilfen in Höhe von 4,4 Milliarden Dollar (4,1 Milliarden Euro) für Nigeria, Somalia, Südsudan und Jemen zur Verfügung gestellt werden, um "eine Katastrophe abzuwenden". O'Brien warnte: "Ohne gemeinsame und koordinierte weltweite Bemühungen werden die Menschen einfach verhungern." Mit Blick auf den Jemen sprach er von "der größten humanitären Krise in der Welt".