1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Umweltschützer warnen vor Keimen auf Hähnchenfleisch

Umweltschützer warnen vor Keimen auf Hähnchenfleisch

Berlin. Hähnchenfleisch aus Supermärkten ist offenbar zu großen Teilen mit antibiotika-resistenten Keimen belastet. Bei Stichproben in Berlin, Hamburg, Köln, Nürnberg und Stuttgart seien solche Keime auf jeder zweiten Probe gefunden worden, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz mit

 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
 Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa
Können leckere Hähnchen krank machen? Foto: dpa

Berlin. Hähnchenfleisch aus Supermärkten ist offenbar zu großen Teilen mit antibiotika-resistenten Keimen belastet. Bei Stichproben in Berlin, Hamburg, Köln, Nürnberg und Stuttgart seien solche Keime auf jeder zweiten Probe gefunden worden, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz mit. Sie könnten bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu schweren und sogar lebensgefährlichen Erkrankungen führen. Wegen ihrer Resistenz können sie aber nicht mehr wirkungsvoll mit Antibiotika bekämpft werden. Die Bundesregierung kündigte umgehend an, den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung massiv einzudämmen. Noch diese Woche werde den Ländern und Verbänden ein entsprechender Gesetzentwurf vorgelegt, hieß es. , Meinung afp/epd