Umweltminister hält Schwimmen in der Saar für unbedenklich

Umweltminister hält Schwimmen in der Saar für unbedenklich

Saarbrücken. Für den saarländischen Umweltminister Stefan Mörsdorf (CDU, Foto: SZ) ist die Saar durchaus zum Baden geeignet. Dies geht aus der Gewässer-Gütekarte 2008 hervor, die Mörsdorf gestern vorstellte. Die Wasserqualität erlaube beispielsweise ein Bad im Bereich der Saarbrücker Staden-Anlage

Saarbrücken. Für den saarländischen Umweltminister Stefan Mörsdorf (CDU, Foto: SZ) ist die Saar durchaus zum Baden geeignet. Dies geht aus der Gewässer-Gütekarte 2008 hervor, die Mörsdorf gestern vorstellte. Die Wasserqualität erlaube beispielsweise ein Bad im Bereich der Saarbrücker Staden-Anlage. Bei zwei Dritteln der saarländischen Flüsse und Bäche sei eine gute Qualität des Wassers festgestellt worden, sagte der Minister. Die Gewässer sind nur noch mäßig belastet. Dies sei wesentlich auf eine verbesserte Abwasserreinigung zurückzuführen. Im Saarland sind jetzt 95 Prozent aller Haushalte an Kläranlagen angeschlossen. gp

Mehr von Saarbrücker Zeitung