Umfrage: Die Deutschen meckern – auch über zu viel Meckerei

Umfrage: Die Deutschen meckern – auch über zu viel Meckerei

In Deutschland wird nach Ansicht der meisten Bürger zu viel gemeckert. 66 Prozent meinen, dass hierzulande eine negative Sicht auf die Dinge zu sehr im Vordergrund steht, ergab eine Umfrage der "Leipziger Volkszeitung ". Rund 57 Prozent sagten, den Deutschen gehe es so gut wie nie und sie sollten zufriedener sein. Zugleich äußerten jedoch viele ihre Unzufriedenheit: mit lückenhaftem Umweltschutz (83 Prozent), steigenden Mieten in Ballungsräumen (80), zu wenig Geld für Kitas und Schulen (69) oder der schwachen EU (57).

Mehr von Saarbrücker Zeitung