Glosse : Krokodile aus Mexiko

Donald Trump, das hat unsere Zeitung aus gewöhnlich schlecht unterrichteter Quelle erfahren, ist für den internationalen Umweltpreis „Champions of Earth Award“ nominiert.

Umweltschützer aus aller Welt sind begeistert von seiner Idee, die Grenzmauer zu Mexiko mit Solar-Paneelen zu versehen. Greenpeace-Chef Roland Hipp: „Trump ist so facettenreich. Er überrascht uns immer wieder. Wenn wir ehrlich sind, ist das Klima-Abkommen von Paris ohnehin obsolet. Trumps Mauer wird die Umweltwende herbeiführen.“ Was auch viele nicht wissen: Trump beauftragte seine Tochter Ivanka, ein passendes Design für die Platten zu entwerfen. Sie sollen Trump in verschiedenen Posen zeigen. „Die Schnute wird der Umwelt-Hit“, twitterte Ivanka und postete ein Schnute-Selfie mit ihrem Dad. Das Highlight gab sie wenig später bekannt: Die Solar-Paneele sollen eine Verkleidung aus echtem Krokodilleder bekommen. Trump vergoss vor Rührung Krokodilstränen und twitterte: „Mexiko ist so tierlieb. Mexiko wird die Krokodil-Motive lieben.“ Er erwägt gar, Mexiko von der Finanzierung der Mauer zu befreien. Aber nur, wenn das Land die nötigen Krokodile für die Paneele liefert.