Überfällige Klarstellung

Gut zwei Wochen hat François Hollande gebraucht, um reinen Tisch zu machen und die Beziehung mit Valérie Trierweiler zu beenden. Zwei Wochen, die wie eine Ewigkeit gewirkt haben, angesichts der Medienhysterie und brodelnden Gerüchteküche.

Zu Recht wollten die Franzosen wissen, wer nun die offizielle "First Lady" im Lande sei, verfügt diese doch über ein Büro und Mitarbeiter im Élysée-Palast. Die Bürger sind ohnehin sauer auf den Sozialisten, der ihnen viel versprochen, aber wenig gehalten hat. Und während Politik und Medien gestern noch den Bruch zwischen Trierweiler und Hollande kommentierten, demonstrierten in Paris Tausende gegen die Politik des Präsidenten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung